Placebo- und Noceboeffekt…

 

Das ist echt ne coole Sache, mal vereinfacht….. wie mit dem bekannten Placeboeffekt – ich kriege z.B. ein Medikament das meine Übelkeit lindern soll und es funktioniert -, so geht das natürlicher auch annerster. Ich kriege gesagt, dies jetzt aber kann die und die Nebenwirkungen haben, schon tauchen die passendes Symptome auf. Beide Pillen bestehen natürlich nur aus Zucker oder weiß der Geier, was sagt uns das? Die Psyche mischt da ordentlich mit und schon sind wir wieder bei Hildegard Knef: denken schadet der Illusion. Stimmt, aber der Kopf, in dem die Psycho wohnt, also bei mir zumindest, sagt: Mooooooooooooment, so einfach lass ich mich nun aber nicht ausschalten. Also ist der Plan, wir denken placebotechnisch und nicht nocebomäßig. Wieso eigentlich wir, ich rede hier ja nur von mir. Also ich. Ich fand das mal ne gute Idee. Warum? Weil komplett das ganze Jahr 2020 bislang für den Arsch war, um es mal unnett auszudrücken. Erst ist mein Cousin in Österreich verstorben, dann mein Cousin in Leipzig, zu dem ich viel Kontakt hatte und den ich ein Stück des Weges begleiten durfte, Corona, dazu Schmerzen die ich nicht einordnen konnte, Menschen, die sich plötzlich als charakterlos entpuppten, und es ist ganz furchtbar, in den letzten Wochen sind mehrere Frauen aus der Brustkrebsgruppe einfach verstorben, andere neu erkrankt …..jedenfalls hätte ich irgendwie mal alles hinschmeißen können. Aber was wohin werfen? Nach mehreren Gläsern Sekt und vorsichtshalber einer Entschuldigung an meine Leber hab ich dann gedacht, so, entweder schlitterst du in eine Krise, welcher Art auch immer,  oder du machst jetzt die Placebo-Nummer, egal was passiert, es hat gute Vibrationen.

Zuerst hab ich mal bei der Nachsorge im Brustzentrum über meine ganzen Beschwerden gejammert. Die waren, bzw. sind echt so, dass ich Überweisungen für ein neues staging bekommen habe, also CT Thorax, Abdomen, Hüfte und ne Knochenszintigraphie. Na dann, das Gute daran ist, dann weiß ich, ob jetzt im 7. Jahr nach Doofkrebsdiagnose sich nicht doch irgendwas doofes in meinem Inneren abspielt. Also an dem Tag bin ich wie immer ganz cool hin und wie immer, ich dachte schon, ey, passiert nichts? schoss kurz vorher meine Psyche aus dem Kopf durch den Körper: sorry, Platz da, kann ich mal schnell….. in Richtung Magen- und Darmtrakt und da war es wieder, das vertraute Gefühl: ich glaube, ich kriege Durchfall. Ist irgendwie beruhigend, es ist ja ein alt bekanntes Gefühl. Diesmal habe ich die halbe Praxis aufgehalten, Porti weigerte sich diesmal auch Kontrastmittel rein zulassen, im Sitzen schon, ist in der Röhre natürlich nicht wirklich machbar. Dank höchstem körperlichen Einsatz der herbeigeholten Ärztin, einer neuer Nadel und der Einsicht des Portes, klappte es dann.

Ergebnis: yeah, toll……….. nirgendwo im Innenraum eine Metastase zu entdecken. Gott sei Dank, Prost ………… aber die Schmerzen? Ich leide ja nicht an Halluzinationen. Tja, Rücken und Hüfte und Becken sind im letzten Jahr weiter schlimmer geworden und irgendwie nicht mehr kompatibel. Scheiße, die Medikamente funktionieren auch nicht richtig und manchmal könnte ich irre werden weil jeder Schritt weh tut und nein, ich übertreibe nicht, ich meiner jeder. Was daran jetzt das Gute ist weiß ich noch nicht so genau aber vielleicht erhellt  mich ja irgendwann mal die Erkenntnis. Ich wäre jedenfalls dazu bereit. Natürlich kann man ja nicht nichts tun, also hab ich nachgedacht. Ich habe ja ein Laufband auf dem ich nicht mehr laufen kann weil ich nicht mehr laufen kann. Also hab ich auf den zweit wichtigsten Mann meines Lebens gehört und Laufband weg und ein Liege-Ergometer her. Das ist so geil und das Fahrrad fahren ist eine Bewegung, die meine Hüfte nicht wirklich übel nimmt. Okay, das Knie knirscht als ob man mit dem Auto über Kies fährt aber man kann ja nicht alles haben.

Natürlich bin ich absolut dankbar, dass es im Moment krebstechnisch ganz gut aussieht, die Knochenszinti habe ich ja noch erst demnächst – aber trotzdem machen mich die dauernden Schmerzen blöd im Kopf. Zu Fuß gehen ist der reine Horror, also mehr als 50 Meter, ist einfach so. Ich nerve nächste Woche erstmal wieder meinen Orthopäden und dann muss ich mal sehen wie weiter. Meine absolute Wunschvorstellung wäre mal zumindest ein Medi was funktioniert, nicht mit Nebenwirkungen so dass ich die Farbe meines Autos nicht mehr erkenne. Also eins was vielleicht sogar gegen die Rückenschmerzen UND die Nervenschmerzen zwischen Rücken, Arschbacke, Oberschenkel, Knie und Fuß wirkt. Ich hab demnächst Geburtstag. Das wünsche ich mir einfach mal. Also wenn einer ne Idee hat, herbei damit.

Ja, das ist im Moment so der Stand der Dinge zwischen Büro, homeoffice, Therapien und dem Leben überhaupt. Manchmal ist es echt nicht einfach, nicht nen Wutanfall oder sowas zu kriegen, also warum immer ich, ich will das nicht, ich will meine Unbefangenheit und mein grenzenloses Vertrauen in mich zurück……….. irgendwie höre ich gerade meine Mutter: das heißt nicht ich will, das heißt ich möchte.  Am Arsch Muttern, keine Zeit für Höflichkeiten, ich will.

Wenn man, okeee wenn ICH jetzt aber mal ehrlich bin, es ist doch Mist, wenn man nur immer alles negativ sieht. Das macht es nur noch schlimmer. Die Tage habe ich bei facebook die Aussage eines an ALS erkrankten Mannes gelesen und recht hat er: ich habe beschlossen glücklich zu sein, das ändert zwar an der Lage nichts, macht mich aber glücklicher. So isses. Und jetzt setz ich mich auf mein Fahrrad, radel so 10 km in Ruhe und schaue „Mein Leben mit 300 Kilo“ und schon bin ich glücklicher weil ich vor Schreck die Tüte Chips nicht aufmache, die ich vorhin gekauft habe. Man muss einfach ganz langsam anfangen.  Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s