Warum jetzt?

Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung. Wahrscheinlich weil sich Chemodemenz in meinem Hirn wohlfühlt und es sich gemütlich gemacht hat. Oder weil Guido Westerwelle und Hendrijke Fitz verstorben sind. Hä? Wie blöd ist das denn. Als ich  das schon mal geäußert habe bemühte sich meine Kollegin nicht völlig verständnislos zu gucken und ein mir nahestehende Herr fragte besorgt, von welchem Medikament ich versehentlich die falsche Dosis genommen hätte, Freunde von mir sind verstorben, andere haben Rezidive oder neuen Doofkrebs und ich flenne bei der Beerdigung von Guido Westerwelle. Keine Ahnung, ist einfach ein Gefühl.  Irgendwie fühlte ich mit ihnen verbunden, die Art damit umzugehen ist auch meine…….und ich denke nichtmal im Traum daran, daß ich an dem blöden Schalentier sterben kann. Und dann schaffen die beiden das nicht. Geht irgendwie mal gar nicht und schon überfällt mich nachts um 3 auf dem Klo die absolute Gewissheit, ich schaffe das auch nicht. Okay,  ich gebe mir dann maximal 5 Minuten mich hysterisch zu denken und dann ist Schluss.  Wieder mit Umweg über Kühlschrank ins Bett und medical detectives gucken und alles ist wieder gut. Bis der Wecker klingelt oder der Kater randaliert und ich wieder mal feststelle, denken schadet der Illusion.  Irgendwie hatte die Knef recht. Jedenfalls bin ich vergesslich und es sind in den letzten 2,5 Jahren so viele Dinge geschehen , die ich sortieren will und allein ist irgendwie doof.

Advertisements

4 Gedanken zu “Warum jetzt?

  1. Ich lese auch fleißig mit, kann aber leider nicht sortieren helfen… Es hat mich sehr betroffen gemacht von deinem Doofkrebs zu lesen!

    Gefällt mir

  2. Hallo Sabine, auch ich verfolge Deine Zeilen und merke, dass Du gar nicht diese starke Frau bist, die Du immer nach außen hin demonstriert hast… Ich hab Dich so bewundert, dass Du diesen Doofkrebs mit soviel Stärke gemeistert hast und als ich die Nachricht las, dass Du befreit bist davon, war ich überglücklich… Leider ist das Leben tatsächlich kein Wunschkonzert auf ein (D)ein Hoch kam sofort eine niederschmetternde Nachricht, Deine Mutter sei verstorben… Ich dachte nur, was soll sie noch aller ertragen…Sabine hätte jetzt endlich wieder eine schöne unbeschwerte Zeit verdient… Doch Sabine, sortiere für Dich, Du bist nicht alleine…das weißt Du und lebe Dein Leben, genieße Dein Leben, denn du bist sooo stark!
    Ich freue mich auf neue Beiträge von Dir und bin in Gedanken bei Dir.
    LG Carolin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s